SPANIEN

Von Biescas nach Kompass zum Ebro-Delta

Spanien

Von Biescas nach Kompass zum Ebro-Delta

Reise für SUV und Geländewagen mit AT Bereifung – Eine Reise mit Scouttour-Charakter

Für diese kurze Tour mit 8 Fahrtagen ist unser Begrüßungsabend in Biescas, nördlich von Jaca.

Wir wollen zur „Bardenas Reales“ , der größten Sandwüste Spanien mit tollen Formationen. Über die Berge der Sierra Alcubierre wollen wir ins Ebro Tal nach Pina de Ebro. In Sastago oder im Monasterio de Rueda wollen wir übernachten bevor es dem Ebro entlang nach Mequinenza geht. Wir fahren über den Ebro und durch eine Schlucht zum „Rio MaMatarrana“, diesen durchfahren wir in einer Furt.

In Mora d Ebre übernachten wir bevor wir nach Tortosa und zum Ebro Delta weiterfahren.

  • Offroad-Tour

    Biescas – Ebre-Tortosa-Deltebre

  • Reisedauer

    10 Tage / 8 Fahrtage / 9 ÜN

  • Max Fahrzeuge

    4 Fahrzeuge

Biescas- Alcubierre-Sastago-Mequinenza-Mora de Ebre-Tortosa-Deltebre

tolle Gebirgs- und Hochgebirgsstraßen, wir fahren je nach Wetter und behördlichen Einschränkungen

  • Bardenas Reales
  • Sierra Alcubierre
  • Abwechslungsreiche Strecke
  • Flußdurchfahrten
  • Reiher, Kraniche, Störche, Geier
  • Ebrodelta

Reiseverlauf

Wir treffen uns  um 18:00 Uhr in einem kleinen Hostal in Biescas. Nach dem Begrüßungsdrink genießen wir das erste spanische Abendessen. Wir besprechen die kommenden Tage. Wünsche der Teilnehmer werden besprochen und Abläufe geklärt.

Wir fahren nach dem Frühstück zuerst Richtung Jaca. Aus dem Raum Jaca versuchen wir in 2 Fahrtagen schöne Wege nach Tudela, am Rande der Halbwüste „Bardenas  Reales“, zu finden.
Natürlich nehmen wir uns die Zeit für Besichtigungen wenn etwas Schönes in der Nähe der Strecke liegt. Selbstverständlich machen wir Kaffeepausen oder genießen den Espresso in einer Bar.

Wir fahren vom Hotel Richtung „Bardenas Reales“ und Frühstücken unterwegs. In der Halbwüste sehen wir besondere Sandsteinformationen. Danach fahren wir Richtung Osten in die „Sierra Alcubierre“. In diesem Gebirgszug bewegen wir uns in südliche Richtung bis wir wieder westlich in den Raum Zaragoza kommen.

Es geht wieder in die „Sierra Alcubierre, Sierra de Lanaja“. Wir gewinnen über eine schöne Piste Höhe und können weit ins Land schauen. Eine herrliche Gegend! Danach fahren wir weiter über Montegrillo ins Ebro-Tal. Nach einem Stopp in Pina de Ebro geht es,  je nach Wetterlage und Zeit, den Ebro entlang zu dem kleinen Städtchen Sastago. In der Nähe übernachten wir in einem tollen Hotel, einem früheren Kloster.

Von Sastago aus haben wir mehrere Möglichkeiten nach Mequinenza zu kommen.
Wir werden immer wieder eine Sicht auf den Ebro, den „Embalse de Mequinenza“ haben   und den „El Pia“ fast umrunden. Die Übernachtung ist im Raum Fraga geplant.

Wir überqueren den Ebro und kommen zur „Eremita de San Jorge“. Nun fahren wir in einem engen Tal nach Süden. Den kleinen Bach überqueren wir mehrmals bis dieser in den „Rio Matarrana“ mündet. Diese tolle Strecke ist nur bei trockenem Wetter befahrbar. Eine herrliche Strecke über Hügel und durch ein wunderschönes Tal führt uns nach Gandesa.
Nun ist es nicht mehr weit nach Moro de Ebre oder Tortosa.

Wir erkunden das Ebro-Delta und lassen uns überraschen von dem was auf uns zukommt.
Evtl. werden wir in Tortosa oder Moro de Ebro zweimal übernachten.

Geplant ist, dass wir zum Schluss außerhalb der Autobahn, quasi über Land nach Figueras fahren. Dort ist unser letztes Hotel in dem wir bereits Stammkunde sind. Wir genießen ein super Abschlussmenü.

Nach dem Frühstück kommt der Abschied und ROOTS wünscht seinen Teilnehmern eine gute Heimreise.

Reisetermine & Preise

keine Reisetermine vorhanden

  • Reisetermine
  • 16.10.2021 – 25.10.2021
  • 19.10.2022 – 28.10.2022
  • Max Fahrzeuge
  • 4
  • 4
  • Kosten im DZ
  • 2145,- €
  • 2145,- €
  • Weitere Person im DZ
  • 790,- €
  • 790,- €
  • Kosten im EZ
  • 1620,- €
  • 1620,- €